Sperrflüssigkeit urilock®


Entwickelt von uridan a/s

Die patentierte Spezialflüssigkeit sorgt dafür, dass uridan®-Urinale zu 100 % geruchlos funktionieren und ohne anfällige Dichtungen oder chemische Zusätze perfekt und
zuverlässig arbeiten.



Hier sehen Sie ein Anwendungsvideo zu urilock®:

 

urilock®-Wechsel in vier Schritten:

1. Öffnen
»  Zuerst leeren Sie ca. 10 Liter Wasser auf den Deckel, um den Urin im Geruchsverschluss auszuspülen.
»  uridan®-Haken in die längliche Deckel-Öffnung stecken und um 90° drehen.
»  Deckel hochheben und anschließend Deckel in einen mit Wasser gefüllten Eimer geben.




2. Reinigen
»  Das schräg angeschnittene Rohr mit der Kombizange herausziehen und in den mit Wasser gefüllten Eimer geben.
»  Damit läuft der Inhalt des Geruchsverschlusses in die Kanalisation ab.
»  Durch Spülen mit reichlich Wasser wird der abgelagerte Urinschlamm entfernt.
»  Mit der Bürste reinigen Sie den Deckel das Überlaufrohr und den Geruchsverschluss.



3. Neu befüllen

»  WICHTIG: Den Dichtring mit ein paar Tropfen urilock® oder Silikonfett benetzten und verteilen.
»  Mit der Kombizange das schräg angeschnittene gereinigte Rohr wieder einsetzen, bis Sie einen Widerstand spüren.     Wenn das Rohr einrastet hören Sie "Klick".
»  Geruchsverschluss bis zur Oberkante des angeschnittenen Rohres mit Wasser bis zum Überlaufen füllen.

 

4. Schließen
»  Deckel wieder einsetzen.
»  Jetzt leeren Sie auf den Deckel ca. 2-5 Liter Wasser.
»  Wenn das Wasser abgelaufen ist, nehmen Sie den Deckel erneut hoch, um den Wasserstand an der Oberkante zu           überprüfen.
»  Wenn das Wasser bis zur Oberkante steht, den Deckel wieder einsetzen.
»  Neue Sperrflüssigkeit urilock® direkt über den Deckel gießen – FERTIG!